Kerala

Land der Palmen

Varkala - der hippe Touristrand in Kerala

Der herrliche Sandstrand an der markant schroffen roten Felsküste heißt Papa Nashini, übersetzt "Sündenvernichter". Seit 2000 Jahren ziehen Hindu Piger vor allem um die Weihnachtszeit hierher und nehmen ein spirituell reinigendes Bad im Tempelteich. Alle damit vernichteten Sünden bringen in den letzten Jahren nun tausende halbnackte Backbackers zurück an den Strand.

Bislang wird die alte von der neuen Welt mit einem Polizisten und einer Repschnur voneinander getrennt. Während sich im Süden fromme indische Pilger tummeln, findet im Norden der Traveller alles was man zur Erholung braucht. Von der italienischen Cafeteria über Ayurveda Massagen bis zur Nachtbar mit Hängemattenflair.

Ammas Ashram in Amaratapuri

Mata Amritanandamayi, von ihren Anhängern einfach Amma (Mutter) genannt wir im englischen auch als "hugging saint" bezeichnet. Ihr Markenzeichen sind Umarmungen mit denen Sie Ihre Spiritualität und Energie an den Menschen weitergibt. Ihre Anhängerschaft reicht weit über Indien hinaus und neben ihrer Spiritualität hebt sich Amma vor allem durch ihre caritativen und bildungspolitischen Aktivitäten hervor. Über 36.000 Häuser für Obdachlose hat Ammas Organisation aufgebaut. Sie war führend im Aufbau nach der Tsunami Katastrophe und ihr Krankenhaus mit 1.300 Betten in Kochin bietet kostenlose medizinische Versorgung für Arme. Ammas Universität ist staatlich anerkannt und empfängt per Satellit Vorlesungen von namhaften amerikanischen Univerisäten wie Harvard, Princeton, University of California und sendet sie an andere indische Universitäten weiter.

In Amritapuri, Ammas Geburtsort in Kerala befindet sich das Hauptzentrum ihrer weltweiten Organisation. In ihrem Ashram kann jeder für einen geringen Unkostenbeitrag wohnen und am täglichen spirituellen Leben teilhaben.

So verbrachten wir Weihnachten bei Amma und sangen neben indischen Pujas Stille Nacht, heilige Nacht gemeinsam mit Amma. Das Deutsch war holprig, aber die Melodie hatten sie drauf!

Keralas Backwaters - Kallancherry Retreat

Kerala heißt übersetzt das Land der Palmen. Durchzogen ist dieses Land von hunderten Kilometer langen und weit verzweigten Wasseradern, den Backwaters.

Ein idealer Platz um unter Palmen zu relaxen oder sich mit einem Boot durch die Gegend fahren zu lassen und zu geniessen.

Kallancherry Retreat ist eine privat geführte Unterkunft in Kumbalangi, 12 km von Cochi entfernt. In einem wundervoll friedlichen Palmenhain wird man von der Familie mit besten lokalen Spezialitäten verköstigt und verwöhnt.

Mehr infos auf der Webseite http://www.kallancheryretreat.com

Kathakali Dance Theatre

Kathakali ist eine spektakuläre Mischung aus Drama, Tanz, Musik und Ritual. Charaktere mit lebendig bemalten Gesichtern und aufwändigen Kostümen erzählen Geschichten aus den Hindu-Epen Mahabharata und Ramayana.

Die Darsteller spielen und tanzen pantomimisch, von gelegentlichen Schreien oder Rufen abgesehen, während die Handlung von einem oder zwei Musikern, die sich im Hintergrund halten, gesungen wird. Mimik, Gestik und Choreografie erfordern ein hohes Maß an Disziplin. Die Ausbildung von Kathakali- Tänzern beginnt typischerweise schon im Kindesalter, und dauert bis zu 10 Jahre.

Unsere Geschichte handelt vom selbstsüchtigen Arjuna der in einem Streit mit einem wilden unterliegt. Dieser offenbahrt sich als Gottheit Shiva mit seiner Frau Parvati welcher ihn segnet und einen Wunderpfeil "Pasupatham" überreicht.